Verschiedene Museen

General Patton Memorial Museum Ettelbruck

Militärische Ausrüstung der U.S. und der deutschen Truppen, historische Darstellung der Geschehnisse des Zweiten Weltkrieges. Weitgefächerte Dokumentation über das Leben von General Patton.

Museum der Ardennenschlacht 1944-1945

Das Museum beschäftigt sich mit den schrecklichen Ereignissen der Ardenner-Schlacht zwischen dem  16. Dezember 1944 und dem 21. Januar 1945, dem Tag der Befreiung von Wiltz.Die ausgestellten Bildaufnahmen zeigen den heldenhaften Einsatz der Armeeeinheiten und der Zivilbevölkerung  welcher die Befreiung des Oesling und des Großherzogtums ermöglichte.

Nationales Museum mit Mikrobrauerei und Gerberei

Das Brauereimuseum in den ehemaligen Stallungen des Schlosses vermittelt dem Besucher die Kunst des Brauens samt seiner traditionsreichen Handwerks- und Industriekultur. Nach gebührender Einsicht in die  Microbrauerei, dem lebenden Herzstück des Museumkomplexes, erfreut die  historische Schänke "Jhang Primus", eine antike urgemütliche Kneipenszene,  die Herzen aller Sammler und Bierliebhaber. Das Gerbereimuseum veranschaulicht die Geschichte der ehemaligen Wiltzer Gerbereien.

Victor Hugo Haus Literatur Museum

Dieses im rekonstruierten und vom Poeten im Jahre 1871 bewohnten Haus untergebrachte Museum wurde 1935 gegründet und ist anlässlich des zweihundertsten Geburtstags von Victor Hugo restauriert worden. Es präsentiert sein Leben, sein literarisches und künstlerisches Schaffen, sein Strahlen in seinen Beziehungen zum Großherzogtum Luxemburg. Zimmer mit Möbeln aus der damaligen Zeit, didaktisches Modell, holistisches Schauspiel, Manuskripte, Originalzeichnungen- und Dokumente, Platten, die sich wie ein Buch/eine Zeitung durchblättern lassen, Originalausgaben und authentische Erinnerungsgegenstände, interaktive elektronische Informationssäulen. 7 Ausstellungsräume. Wissenschaftliche Bibliothek. Spezialisierte Boutique.

Geschichtsmuseum der Stadt Vianden

Das Museum spiegelt die Innenausstattungen aus dem 18. und 19. Jahrhundert getreu wieder, erzählt über die tausendjährige Stadtgeschichte und beherbergt ein Bäckereimuseum und ein Museum über den Nationaldichter Dicks.

Ausstellung von Modellbauten von Luxemburger Burgen

Das Museum beherbergt eine außergewöhnliche Sammlung von Modellen der alten Schlösser und Burgen Luxemburgs.

Museum der Ardennenschlacht Clervaux

Zu sehen sind Dokumente, Uniformen und Waffen, die während der Ardennenschlacht benutzt wurden. Am 9.September 1944 befreiten die amerikanischen Truppen die Stadt Pétange, am 10.September die Haupstadt Luxemburg, danach das ganze Land. Am 16.Dezember versuchte Hitler mit einem neuen Angriff über die Luxemburger Ardennen den Hafen von Antwerpen zu erreichen, doch der Widerstand der amerikanischen Truppen führte zu der grossen Ardennenschlacht. Am 12.Februar war Luxemburg endgültig wieder ein freies Land.

Spielzeugmuseum Clervaux

Diese private Ausstellung ist ein Paradies für kleine une große Kinder. Dort entdecken Sie eine Ausstellung von Zügen, Autos, Bleisoldaten, Puppen und anderen Spielzeugen aus früherer Zeit. Besichtigung nur auf Anfrage.

The Family of Man

THE FAMILY OF MAN - Die größte Fotoausstellung aller Zeiten, wurde von Edward Steichen (amerikanischer Fotograf und Kurator, Luxemburger Herkunft) kreiert und 1955 im Museum of Modern Art in New York (Moma) erröfnet. Diese große Ausstellung sollte durch den Einsatz der universellen Sprache der Fotografie das Verständnis zwischen den Menschen fördern. Unter 4 Millionen Einsendungen, wählte Steichen 503 Fotografien von 273 Künsterln -und Amateurfotografen, aus 68 Ländern stammend.

Geschichtsmuseum der Brauerei Diekirch

Eine Privatsammlung, die über ein Jahrhundert hinaus die Werbungsentwicklung der Brauerei DIEKIRCH verfolgt. Ausstellung von 1000 Gegenständen (Streichholzschachteln, Leuchttafeln, Gläsern, Lithographien, Marmortafeln u.a.).

Nationalmuseum der Militärgeschichte

Das National Museum für Militärgeschichte in Diekirch zeigt anhand mehrerer sehr reicher Dioramas die tragischen Ereignisse während der Ardenner-Schlacht (1944-1945). Der Besucher entdeckt die schwierige Lage der Armee und der Zivilbevölkerung während der bewaffneten Auseinandersetzungen. Das Museum zeigt weiterhin eine Abteilung zur Luxemburger Armee, zu den Truppen der Alliierten während des ersten und zweiten Weltkrieges, dem Koreakrieg. Auch das Schicksal Luxemburger Kämpfer wird vor Ort dargestellt. Die Sammlungen des Museums umfassen militärische Ausrüstungen, Militär-Fahrzeuge, historische Dokumente, und Bildmaterial, Generalstabskarten, persönliche Objekte welche im Besitz der Soldaten waren, u.v.m.

Museum der Poststation und Museum für Schreibutensilien

Museum der Postkutschenstation

Die ehemalige Postkutschenstation aus dem 16. Jahrhundert findet zu ihrer ursprünglichen Bestimmung zurück: einer Herberge, in der man speisen, sich ausruhen und die Pferde wechseln konnte. Das Museum erzählt die heldenhafte Geschichte der königlichen und kaiserlichen Postsendungen, die von Antwerpen nach Rom befördert wurden.

Schreibzeugmuseum

Dieses Museum widmet sich hauptsächlich den Schreibutensilien und ihrer Entwicklung im Laufe der Zeit. Nach Stil, Material und Thema geordnet, werden die Ausstellungsstücke von einer Vielzahl an Illustrationen, welche die verschiedenen Zeitepochen wiedergeben, begleitet.

Museum der Wassermühle

Dieses Museum bietet Ihnen eine interessante Ausstellung über das Funktionieren und die Ausstattung einer tausendjährigen Wassermühle.